Seit Januar geplant und im August war es dann endlich soweit. Vier Tage Mensch und Maschine, Mann und Moped, bis nach Bad Essen sind sie geknattert und haben an vier Tagen 630 km zurückgelegt. Der Kurort zeichnet sich durch seine besonders reizvolle Lage direkt am Hang des Wiehengebirges aus und zum Norden hin erstreckt sich die Norddeutsche Tiefebene. Für die 17 Mopedfahrer war es einfach wundervoll das knattern des Motors wahrzunehmen und alle ohne größere Probleme (Mann und Maschine) wieder gesund zurück zu kehren. Es war schon ein besonderes Erlebnis, wenn die alten Mopeds an der Ampel standen und die Blicke der begeisterten Passanten auf sie fielen, das bestätigte den Moped-Freunden an der Leidenschaft festzuhalten. Treffpunkt für die über 600 Kilometer lange Tour war beim „Gasthof Bensen am See“ in Flögeln, von wo aus die „Oldietruppe“ sich an einem Samstagmorgen auf den Weg an die nördliche Grenze von Nordrhein - Westfalen machte.

 

Bilder Wolle


Bewegte Bilder: Manni

Bilder Dietmar